previous arrow
next arrow
Slider

Virtuell Barrierefrei – Aktive Medienarbeit und kulturelle Medienbildung mit 360-Grad Videos

Virtuell Barrierefrei bringt über die Produktion und Rezeption von 360-Grad-Videos Studierende, Menschen mit körperlichen und/oder räumlichen Einschränkungen sowie die Bevölkerung in und um Reutlingen in den kreativen Austausch über Medienbildung einerseits und Barrierefreiheit andererseits.

„Virtuell Barrierefrei“ versteht sich als sozialraumorientiertes Projekt der kulturellen Medienbildung, bei dem in einem partizipativen Prozess 360-Grad-Aufnahmen erstellt werden. Diese entstehen im Austausch zwischen Studierenden und Menschen mit körperlichen oder räumlichen Einschränkungen sowie unterschiedlichen Personen, die Einblick in ihre Lebenswelten geben möchten.

Die eindrucksvolle 360-Grad-Videoproduktionen werden anschließend im Rahmen einer Wanderausstellung Menschen in und um Reutlingen mittels VR-Brillen sowie auf dieser Homepage gezeigt. Begleitend finden Workshops statt, bei denen beispielsweise selbst gefilmt oder Cardboard-VR-Brillen gebastelt werden.

Langfristig soll das Projekt den Begriff „Barriere(freiheit)“ kritisch hinterfragen, Einblicke in unterschiedliche Lebenswelten geben und sich mit „Barrieren in Stadt, Land, Kopf und Herz“ auseinandersetzen, die bislang nicht als solche erkannt wurden.

Die einzelnen Projektbausteine in der Übersicht

Erfahre hier mehr zu den einzelnen Projektbausteinen und den entstandenen Ergebnissen.

Kontakt

Du interessierst dich für das Projekt oder möchtest vielleicht selbst eines umsetzen? Schreibe uns gerne.

Ihre Nachricht wird an die Projektleitung von VIRTUELL BARRIEREFREI zur weiteren Bearbeitung weitergeleitet. Mit der Nutzung des Kontaktformulars stimmen Sie der Verarbeitung und Speicherung Ihrer Daten zu. Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung.